triathlon

Bücher für Triathleten: „Mit jeder Faser“ von Thorsten Schröder

Bücher für Triathleten: Thorsten Schröder Autobiografie "Mit jeder Faster - mein Weg zum härtesten Triathlon der Welt"

Thorsten Schröder ist vielen nur als Nachrichtensprecher der Tagesschau bekannt. Doch dass er auch ein richtig guter Triathlet ist, wissen viele nicht. In seinem Buch nimmt er uns mit auf den Weg zum Ironman Hawaii und zeigt anschaulich, welche Höhen und Tiefen er dabei erlebt hat.

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar kostenfrei vom Verlag „emf“ zur Verfügung gestellt. Unabhängig davon ist die hier dargestellte Meinung aber uneingeschränkt meine eigene und nicht vom Verlag beeinflusst.

Wie viele von euch wissen, bin ich eine echte Leseratte geworden. Auf Instagram könnt ihr in regelmäßigen Abständen in meiner Story verfolgen, was ich gerade lese. Mein Ziel für das Jahr 2019: 50 Bücher lesen. Das klappt wohl nicht ganz, aber Nummer 34 möchte ich euch zumindest sehr ans Herz legen. Denn das vorweg: „Mit jeder Faser. Mein Weg zum härtesten Triathlon der Welt“ ist definitiv ein Muss für Triathleten, die neben Schwimmen, Radfahren und Laufen auch noch ab und an ein Buch in die Hand nehmen.

Vom Triathleten für Triathleten

Zugegeben: Es war ein holpriger Start. In den ersten Kapiteln erzählt Thorsten Schröder, der auf den Spitznamen „Thorso“ hört, wie er zum Triathlon gekommen ist. Was hat er als Kind gemacht? Wie war es damals um seine Gesundheit bestellt? Mein Gedanke: Was für ein langatmiges Flashback. Geht es hier etwa gar nicht um Triathlon und es ist eine Biographie die Triathlon nur am Rand behandelt? Zum Glück wurde ich schnell eines Besseren belehrt und nach einigen Anfangskapiteln ging es recht schnell um seine ersten Erfahrungen als Triathlet – oder zumindest als Sportler, der einmal Triathlet werden möchte.

Die ersten Schwimmeinheiten, die ersten Wehwehchen, der erste Triathlon (hier erfährst du übrigens mehr zu meinem ersten Triathlon) – Thorso schildert sehr anschaulich seinen Weg, der natürlich nicht gradlinig verläuft. Da ich nicht allzu viel verraten möchte, halte ich mich mit dem Inhalt zurück. Aber ich kann euch sagen, dass sich jeder Triathlet darin wiederfinden wird. Es gab Situationen, die er erlebt hat und beschreibt, an die konnte ich mich auch aus meiner Anfangszeit sehr gut erinnern. Im Verlauf des Buches erklärt er dann, wie es zu seinem Traum „einmal nach Hawaii“ kam und wie er diesen schlussendlich erfüllt.

Bücher für Triathleten: Thorsten Schröder Autobiografie "Mit jeder Faster - mein Weg zum härtesten Triathlon der Welt"

Was mir besonders gut gefallen hat: Thorsten Schröder nimmt sich an vielen Stellen aufs Korn, verteilt ab und an eine Spitze gegen sich selbst und wirkt sympathisch, weil er sich nicht als „TV-Superstar“ darstellt, sondern als Triathlet wie du und ich. Er hat genauso damit zu kämpfen, sein Training mit dem Alltag zu kombinieren, wie jeder andere Berufstätige auch. Natürlich könnte er sich den einen oder anderen Kommentar verkneifen, der nicht unbedingt ins Bild eines vermeintlich spießigen Tagesschau-Sprechers mit Anzug und Krawatte passt – doch eben das zeichnet ihn aus. Er ist nicht nur der seriöse Fernseh-Mensch, sondern hat auch Ecken und Kanten.

Mein Fazit 

Abgesehen vom – für mich – etwas schwerfälligen Einstieg kann ich euch das Buch nur ans Herz legen. Auf 315 Seiten wird einem definitiv nicht langweilig. Im Gegenteil, ich musste häufiger schmunzeln und habe durchaus auch etwas Motivation geschöpft, dass man all seine Träume erfüllen kann, wenn man immer an sich glaubt und hart dafür arbeitet. Eine Leseempfehlung für jeden Triathleten. Gerne mehr davon, Thorsten Schröder!

Derzeit (Stand November 2019) ist es allerdings nur als gebundene Ausgabe erhältlich und kostet 20 Euro.

 

Mehr zu Thorsten Schröder findet ihr auf seiner Website.

You Might Also Like