Browsing Tag

radfahren

triathlon

Raus aus dem Offseason-Modus – I’m back!

Triathlove - Triathlon-Blog: Die Offseason ist vorbei!

Kalter Wind im Gesicht, fröstelnde Füße – mal wieder falsch angezogen. War ja klar, dass das nach monatelanger Fahrradpause die falsche Bekleidungswahl war. Dieser Tag heute, draußen Radeln in netter Gesellschaft und dazu noch ein bisschen Sonne… Das war Balsam für Körper und Geist. Cyclocross: ich habe dich vermisst! Und Offseason? Du bist vorbei!

Continue Reading

Allgemein

Wenn das Training zur Belastung wird…

Kennt ihr das? Arbeit, Familie, Uni und oder andere Verpflichtungen entwickeln sich manchmal zu einem enormen zu absolvierenden Pensum. Man weiß nicht, wo man überhaupt anfangen und vor allem, wie man alles in 24 Stunden schaffen soll. Das Training unterkriegen fällt da oftmals schwer und manchmal wird der geliebte Sport sogar zur Belastung. So geht es mir zumindest gerade. Ein Plädoyer für mehr Gelassenheit im Sport.

Continue Reading

triathlon

Ironman trotz Krebs: Freitag Tumor-Bestrahlung, Sonntag Wettkampf!

Seine Geschichte ist wirklich bemerkenswert. Alexander Hoh erleidet 2009 einen epileptischen Anfall. Während der Behandlung wird überraschend ein Hirntumor festgestellt. Es folgen  Operationen, Bestrahlungen und eine Chemo-Therapie. Doch Aufgeben gibt es für ihn nicht! Bis Freitag musste er zur erneuten Bestrahlung – 48 Stunden später wird er an der Startlinie beim Ironman Frankfurt stehen. Ironman trotz Krebs – geht das? Continue Reading