Allgemein

Neue Homepage, alte Liebe: Triathlon!

Kennt ihr das: Ihr tragt über Monate hinweg einen Wunsch mit Euch und habt einfach keine Zeit, ihn umzusetzen? Und wenn die Zeit da ist, fehlt Euch der Elan? So erging es mir mit der Homepage. Doch jetzt habe ich es geschafft und möchte „Danke“ sagen!

Mein Blog „Triathlove“ erscheint in neuem Glanz. Eine neue Homepage mit vielen neuen Möglichkeiten, um Euch noch mehr mit meiner Liebe anzustecken. Hoffe ich zumindest. Der Umzug auf eine „eigene“ Homepage, die so aussieht, wie ich das möchte, war längst überfällig. Ursprünglich startete ich bei WordPress, um möglichst schnell einen Blog auf die Beine zu stellen. Immerhin saß ich auf Hawaii und die Ironman-WM – DAS Triathlon-Ereignis schlechthin – startete bereits in einigen Tagen. Was als „Ich-probiere-mich-aus“-Projekt gestartet ist, gehört heute fest zu meinem Leben. Und das genieße ich.

Ich gehe ganz anders durchs Leben und durch die Triathlon-Welt. Ich bin neugierig, hinterfrage mehr als früher und nehme nicht unbedingt immer alles gleich so hin. Ich suche für Euch nach Themen und entdecke für mich immer wieder Neues. Was macht mir wirklich Spaß? Was sind Alternativen? Wo stoße ich an meine Grenzen und wo überschreite ich sie? Das Alles hätte ich wohl nie so erlebt, hätte ich damals nicht den Blog gestartet. Es ist ein schönes Gefühl, Feedback von Euch Leser/innen zu bekommen oder den ein oder anderen auch auf einem Event zu treffen. Triathlove ist mittlerweile viel mehr als „nur“ ein Blog. Für mich ist es eine Community, über die ich viele neue, tolle Leute kennenlernen durfte und die mich immer ermutigt haben, weiterzumachen – auch wenn ich das ein oder andere Mal gerne gesagt hätte: und tschüß! Egal ob sportlich oder nicht-sportlich, online oder offline. Danke für Eure Motivation!

Was ist in den vergangenen Monaten passiert? Nun ja, so einiges. Allerdings recht wenig, was mit Sport zu tun hatte. Davon werde ich Euch in den kommenden Wochen wieder berichten. Was sich nicht verändert hat:  Triathlove ist für mich eine Herzensangelegenheit. Mit ihr verdiene ich kein Geld, das ist aber auch gar nicht so wichtig. Ich will Euch Spaß am Triathlon vermitteln, meine Liebe zum Sport teilen und vielleicht auch dem ein oder anderen zeigen: Triathlon kann jeder! Ich arbeite mittlerweile Vollzeit, habe einen fordernden Job. Doch den Blog aufgeben? Keinesfalls. Viel zu sehr liegt er mir am Herzen, auch wenn ihr das ein oder andere Mal ziemlich lange auf einen neuen Post warten musstet. Doch nun hoffe ich, dass die neue Homepage auch mir einen Motivationsschub verpasst. Denn aktuell macht alles viel mehr Spaß – auch im Hintergrund. Nun ist es genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Ich hoffe, Euch gefällt’s genauso wie mir. Danke Euch, ohne Euch würde es diesen Blog gar nicht in dieser Form geben! Danke Euch für das fleißige Lesen und kommentieren. Ihr seid Triathlove!

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Lieblingsblogs Folge 56 - Coffee & Chainrings
    22. Februar 2017 at 17:25

    […] Neue Homepage, alte Liebe. Schaut gut aus, Ann-Katrin! […]

  • Leave a Reply